Kinderwitze

Kinderwitze - Immer wieder schön

Humor und Lachen machen das Leben nicht nur schöner, sondern vielfach sogar länger, weiß die Forschung heute. Günstig für Kinder: In der Kinderheit wird circa 20mal mehr gelacht als im Erwachsenenalter. Lachen wird generell durch soziale Kontakte, Situationen oder eben durch Humor ausgelöst. Kinder haben dabei eine ganz andere Art von Humor als Erwachsene. Kinderwitze sind Witze von oder für Kinder und nehmen besonders gern Autoritäten wie die Schule, Lehrer, Eltern oder generell Erwachsene aufs Korn. Wer kennt zum Beispiel nicht Klein-Fritzchen, der mit seiner frechen und schlagfertigen Art den Erwachsenen immer eine Nasenlänge voraus ist und nicht selten auch oft gehasste Regeln und Kritik aufs Korn nimmt. Auch Themen, die sonst in der Familie eher wenig Thema oder möglicherweise sogar als Thema verboten sind wie zum Beispiel sogenannte Fäkalwitze, gewinnen zum Beispiel bei kleinen Witzbegeisterten im Kindergartenalter eine besondere Faszination. Später werden aus diesem Grund auch Witze mit sexuellen Konnotationen für Kinder – und vor allem auch für Jugendliche interessant. Kinderwitze wachsen und werden groß wie auch Kinder. Für Jugendliche werden auch erstmals Wortspiele interessant, die von Kindern nur wenig eingesetzt werden.

Spielerisch werden mithilfe von Witzen erstmals vorsichtig Grenzen ausgetestet oder sogar überschritten. Gerade im Kindergarten und in der Grundschule beobachten Eltern häufig wie Kinder plötzlich erstmals anfangen – zunächst meist im familiären Rahmen – Witze zu erzählen. Gelingt dies und wird das Kind sogar mit Lachen und Aufmerksamkeit belohnt, verbreitet sich das Witzerzählen von Kind zu Kind oft schneller als so manche Kinderkrankheit, sodass sich manche vielleicht sogar wünschen es möge auch so schnell wieder vorbei sein. Dass es das nicht ist, ist aber eigentlich doch gut, denn es sorgt nicht nur mit für Gesundheit und Anschluss im Kindergarten oder der Schule, sondern manchmal auch für sonst seltene Lachen von so manchem ernsten Erwachsenen. Und wer manchmal den Kopf schüttelt, wenn Kinder aus Sicht von Erwachsenen zu viel Witze machen oder (angeblich) zu albern sind, der sollte an den bekannten Kinderbuchautor Kästner denken: „Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch.“ Also, wie Oma uns schon früher gesagt hat: Lachen ist gesund, mein Kind!

Neue Blondinenwitze

  • Kinderwitz

    Alle Kinder sitzen im Riesenrad, nur nicht Klaus, der fiel raus.

  • Kinder spielen

    Alle Kinder spielen Metzger, nur nicht Hein, der spielt das Schwein.

  • Kind wünscht sich Pony

    Johanna zum Papa: Ich wünsche mir als Geschenk ein Pony zu Weihnachten. Papa: Geht in Ordnung. Johanna: Wirklich, ich liebe dich über alles! Papa an Heiligabend: So Johanna, dein Friseurtermin steht.

  • Donnerblitz

    „Looooos Pikachu, Donnerblitz!“ „Alter, hast du gerade meinen Hamster an die Steckdose geworfen??“

  • Fritzchen

    Der Lehrer fragt Fritzchen: „Wenn du 5€ vor dir liegen hast, und ich dir 2€ davon wegnehme, was gibt das dann?“ Fritzchen: „Prügel!“

  • Chinesen

    Wie heißt ein chinesischer Bergsteiger? Hing Am Hang.

  • Essenswitz

    Mama hat einen Hasen zum Abendbrot gemacht. Da die Kinder dieses Tier sehr lieb hatten, verheimlicht sie ihnen die Wahrheit. Der kleine Junge isst mit sehr viel Appetit und fragt seinen Papa was es denn ist. Der Papa sagt ganz stolz: "Ratet mal ... ich gebe euch einen Hinweis ... ab und zu nennt Mama mich so ..." Da spuckt die Tochter alles aus und sagt zu ihrem Bruder: "Iss das bloß nicht, das ist ein Arschloch!"

  • Fritzchen und seine Oma

    Fritzchen geht nach der Schule zu seiner Oma. Oma sagt zu Fritzchen: "Kannst du mir bitte Zigaretten kaufen?" Fritzchen: "Ja, Okay." Fritzchen geht zum Supermarkt und holt sich Zigaretten, dann geht er an die Kasse. Der Verkäufer sagt: "Du darfst noch keine Zigaretten kaufen. Du musst erst 18 Jahre alt sein." Fritzchen: "Die sind für meine Oma." Verkäufer: "Da muss deine Oma schon selber herkommen." Fritzchen geht wieder nach Hause und erzählt alles seiner Oma. Oma: "Geh zum Supermarkt und sag du bist 32 Jahre alt, hast 2 Kinder, deine Frau liegt schwerverletzt im Krankenhaus und dein Führerschein ist in den Gulli gerutscht." Fritzchen geht also wieder zum Supermarkt an die Kasse und sagt: "Ich bin 2 Jahre alt, habe 32 Kinder, meine Frau ist in den Gulli gerutscht und mein Führerschein liegt schwerverletzt im Krankenhaus."

  • Witz zum Thema Impfen

    "Na, Fritzchen, weißt du denn auch, wogegen ich dich geimpft habe?" "Klar - gegen meinen Willen!"

  • Fritzchen und Mutter gehen einkaufen

    Die Mutter von Fritzchen will einkaufen gehen. Sie ruft: "Fritzchen, schau doch bitte mal im Badezimmer nach, wie viel Zahnpasta noch in der Tube ist!" Eine Weile ist es ruhig, dann ruft Fritzchen: "Sie reicht genau von der Badewanne bis zum Wohnzimmerschrank!"

  • Fritzchen Witz

    Fritzchen geht mit seinem Vater einkaufen. Der Vater legt eine Packung Kondome in den Einkaufswagen. Fritzchen: "Was ist das für ein Dings-Bums?" Vater: "Das ist ein Bums-Dings!"

  • Fritzchen und die Toilette

    Fritzchen auf der Toilette. Geheimnisvolle Stimme: "Ich bin über dir und brauche Blut von dir." Fritzchen: "Ich bin unter dir und brauche Klopapier!"

  • Fritzchen und das Fahrrad

    Fritzchen übt Fahrradfahren. Als er ums Eck kommt: "Guck mal Mutti, mit nur einem Arm!" Beim nächsten mal: "Guck mal Mutti, ohne beide Arme!" Beim dritten mal rum ums Eck nuschelt er: "Guck mal Mutti, ohne Zähne!"

  • Fritzchen und seine Schwester

    "Rate mal, was das ist!", sagt Fritzchen zu seiner großen Schwester. "Es ist zwei Zentimeter groß, hat einen abgeflachten Körper und Klammerbeine mit Endklauen!" "Keine Ahnung. Sag schon!" "Ich weiß es auch nicht, aber es krabbelt auf deinem Nacken!"

  • Fritzchen und Tiere

    Lehrerin: "Fritzchen - Nenne mir ein paar Tiere!" Fritzchen fängt an aufzuzählen: "Pferdchen, Eselchen, Schweinchen ..." Unterbricht ihn die Lehrerin: "Fritzchen. Lass doch bitte das 'chen' am Ende Weg." Fritzchen: "Okay. Eichhörn, Kanin, Frett!"

  • Fritzchen kommt zu spät

    Fritzchen kommt zu spät in die Schule. Da fragt der Lehrer: "Entschuldigung!?" Fritzchen: "Ach passt schon!"

  • Fritzchen und Oma

    Sagt die Oma zu Fritzchen: "Fritzchen, mach den Krimi aus. Du sollst dir nicht immer so brutales Zeug anschauen. Komm, ich erzähl dir das Märchen wo Hänsel und Gretel die Hexe im Ofen verbrennen."

  • Zeugnis

    Mutter: "Wo ist dein Zeugnis?" Fritzchen: "Das hab ich einem Freund geborgt. Der will damit seinen Vater erschrecken."

  • Was ist Luft?

    Klein Martin fragt: „Papa,was ist Wind?“ Vater: „Das ist Luft die es eilig hat.“

  • Fritzchen und der Schmetterling

    Lehrer: "Fritzchen, was ist das für ein Schmetterling?" "Ein Zitronenfalter, Herr Lehrer!" "Aber Fritzchen der hier ist grün und nicht gelb!" "Vielleicht ist er noch nicht reif, Herr Lehrer!"

Veröffentliche deinen Witz

Witz hinzufügen

Wir veröffentlichen Deinen Lieblingswitz!

Auch interessant

Kinderwitze: stärkender Kraftstoff

„Humor ist der Schwimmgürtel auf dem Strom des Lebens.“ (Wilhelm Raabe)

Um Kindern den nötigen Auftrieb im Leben zu geben, sollten sie auch später nie den Humor verlieren. Kinderwitze stärken die Fähigkeit der Kinder, Dinge auf ungezwungene, unkomplizierte Art zu betrachten. Sie können Tabus brechen, heikle Themen humorvoll ansprechen und sogar Aggressionen umleiten. Sie können Kreativität und Ideenreichtum trainieren oder Kritik lustig, leicht und ohne zu verletzen vermitteln.
Vor allem aber bringen die kurzen, leicht verständlichen Kinderwitze die Kids zum Lachen – und das Lachen, die Kunst, die laut Aristoteles den Menschen vom Tier unterscheidet, hat wunderbare Eigenschaften.
Es stärkt das Gemeinschafts- und Zusammengehörigkeitsgefühl, entschärft konfliktträchtige Situationen und verringert sogar Schmerzempfindung – vor allem aber schenkt es unbeschwerte Fröhlichkeit.
Bunte Kinderwitze bringen Farbe in unser Leben, die wir uns selber schenken, denn
„wer Kinderlachen überhört, übersieht auch die Farben der Welt.“ (Ruth W. Lingenfelser)

Also – wenn schon die Pointe eines Kinderwitzes uns Erwachsenen kein Lächeln entlocken kann, dann bringt uns doch jedenfalls ein mitreißendes Kinderlachen in heitere Laune.
Daher sind Kinderwitze auch für die Großen so wichtig: als Kind lachen wir nämlich 400 Mal am Tag, später nutzen wir die Heilkraft des Lachens nur noch fünfzehn Mal.

Witzige Sachen, die wir empfehlen